Home
18.03.2011
Kategorie: Allgemein
Von: Sandra Braun

Stephan Rötzer übernimmt die Führung des SV Bernried.

Gerhard Gruber nach 18 Jahren abgelöst.


Die neue Vorstandschaft

Schiedsrichterehrung

 

 

Bernried: Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des SV Bernried die kürzlich im Sportheim statt fand. Neben den Abteilungsberichten bildete die Neuwahl der Vorstandschaft einen Schwerpunkt der Zusammenkunft. Nachdem der bisherige Vorstand Gerhard Gruber aus zeitlichen Gründen nicht mehr als 1. Vorstand kandidierte gab es an der Spitze einen Führungswechsel.

Vorsitzender Gerhard Gruber konnte zur Jahreshauptversammlung des SV neben den Mitgliedern besonders Ehrenvorsitzenden Alois Gruber, Ehrenjugendleiter Hans Gruber, den Trainer Karl Mehltretter und die Spieler begrüßen. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder und dem im letzten Jahr verstorbenen Mitglied Sebastian Pongratz zeigte Gerhard Gruber in einer Power-Point Präsentation die umfangreichen Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr auf: fünf Vorstandssitzungen, Geburtstagsgratulationen, Besuch der Westernparty und Spritzenweihe der FFW Bernried, Saisonabschlussfeier, Johannifeuer der KLJB Bernried, Besuch des Gründungsfestes der FFW Diebersried, Radwallfahrt zum Bogenberg, Teilnahme am Christkindlmarkt Rötz,  Skiopening Saalbach Hinterglemm. Durchgeführt wurden wieder die traditionellen Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier mit Mitgliederehrungen, Christbaumversteigerung, Sportler-Faschingsball, Schafkopfturnier und die Winterwanderung. Ferner besuchte man den Faschingsball der KLB Bernried. Als wichtige Themen unterm Jahr nannte Gerhard Gruber den 3. Teil der Sportheimsanierung und Fertigstellung der Schiedsrichterkabine. Die Unterstützung der Jugendfördergemeinschaft, Mädchen und Damenmannschaft wurden ebenfalls erwähnt.

Grubers Dank galt allen Helfern und besonders Stephan Rötzer, der die Projektleitung des Umbaus übernommen hat.

Über den Bereich Fußball informierte der Abteilungsleiter Hans Sturm. Zur Zeit sind im Spielbetrieb eine erste Mannschaft (Kreisklasse), eine zweite Mannschaft, eine Damenmannschaft (Kreisliga), eine B-Jugend Mädchenmannschaft (JFG Schwarzachtal) sowie eine AH Mannschaft. Außerdem spielen einige Buben des SV Bernried bei der JFG Schwarzachtal und in Spielgemeinschaften des 1.FC Rötz. Die 1:Mannschaft beschloss die Saison 2009/2010 mit dem 11. Tabellenplatz. Die Reserve belegte bei Saisonschluss den 14. Platz. In der laufenden Saison befindet sich die 1. Mannschaft mit 21 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und die Reservemannschaft überwinterte mit 17. Punkten auf den 10. Tabellenplatz. Die neu gegründete Damenmannschaft liegt mit 18 Punkten auf den hervorragenden 3. Tabellenplatz. Sturm erwähnte das 4 aktive Schiedsrichter für den SV im Einsatz sind. Personelle Veränderungen waren die Neugründung einer kompletten 2. Herrenmannschaft mit 17 Zugängen und die Neugründung einer Damenmannschaft mit 19 Zugängen. Hans Sturm dankte allen aktiven Spielern, Trainern, Betreuern und Jugendleitern den Funktionären sowie allen Helfern, Freunden und Gönnern des Bernrieder Fußballsports.

AH-Leiter Thomas Artmann informierte von 18 ausgemachten Spielen, wobei nur 12 absolviert werden konnten. Die Zusammenarbeit mit dem FC Stamsried bezeichnete er als „hervorragend“. Er wünschte sich aber etwas mehr Trainingsbeteiligung der AH- Spieler. Nur Positives konnte Gunda Artmann von der Abteilung Damenturnriege vermelden. Die Gruppe trifft sich allwöchentlich zu ihren Turnstunden, diese werden aufgelockert mit Wandern, Kegeln, und sonstigen Unternehmungen. Vor zwei Jahren konnte die Abteilung bereits ihr 30 jähriges Bestehen feiern. Vom Fitnesssport berichtete Gerhard Gruber das für Frühjahr und Herbst wieder Kurse: Step- Aerobic, sowie im Sommer wieder wöchentliches Nordic Walking angeboten werden. Auch die Radabteilung war wieder sehr aktiv, so Josef Wagner. Von Anfang Mai bis Anfang Oktober wurden jeweils mittwochs  ab 18:30 Uhr die Radtouren mit je einer geselligen Einkehr gestartet. Gefahren wurden zwischen 25 bis 40 Kilometer pro Tour. Für die Brettlfans des SV organisierte Sepp Haberl wieder eine 3 tägige Fahrt nach Saalbach Hinterglemm, das wieder ein schönes Erlebnis war. Schade war, das die geplante Tagesskifahrt abgesagt werden musste. Anschließend gab Kassier Stephan Rötzer einen detaillierten Kassenbericht. Die Kassenprüfer Herbert Ruhland und Christian Heinz, bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung. Stephan Rötzer  und der Vorstandschaft  konnte die Entlastung erteilt werden. Der Mitgliederstand lag zum Jahresende bei 337 Personen. Somit ist der SV Bernried der zweitgrößte Verein im näheren Umkreis von Rötz. Die anschließende Neuwahl ging schnell und reibungslos über die Bühne.

Gerhard Gruber gab anschließend einen Rückblick seiner 18 jährigen Tätigkeit in seiner Amtszeit als 1. Vorstand. Als Highlights nannte er dabei das 50 jährige Gründungsfest im Jahr 1998, den Bau des neuen Trainigsplatzes mit Einzäunung und Flutlicht, die Erweiterung und Sanierung des Sportheims, sowie die Gründung neuer Abteilungen –Frauensport, Allgemeinsport, Kindergruppe, Radfahren, Skifahren und Eisstockschießen. Er dankte allen die ihn tatkräftig in dieser Zeit unterstützt haben.

 

Der neue Vorsitzende Stephan Rötzer dankte allen Anwesenden für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und versprach dieses nicht zu enttäuschen. Er wird ebenfalls versuchen den Verein erfolgreich weiterzuführen wie sein Vorgänger.

Ebenfalls zu erwähnen sei noch die neu erstellte Homepage  www.sportverein-bernried.de  von Andreas Braun, auf der alle aktuellen News, sowie Ansprechpartner der einzelnen Abteilungen zu finden sind.


Schiedsrichterehrungen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden die beiden Schiedsrichter Josef Meixensperger und Franz Wullinger für ihre 40 jährige Schiedsrichtertätigkeit für den SV geehrt. Für dieses außergewöhnliche Engagement bedankten sich Gerhard Gruber und Hans Sturm mit einem kleinen Präsent.